Sternedarstellung für Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Privatzimmer


Korrekte Sternedarstellung in der Werbung

In Werbemitteln muss den 8-zackigen Sternen, die durch die DTV-Klassifizierung erworben werden, bei Ferienhäusern/-wohnungen ein F und bei Privatzimmern ein P vorangestellt werden. Ist es auf den ersten Blick im Text eindeutig erkennbar, dass es sich um eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder ein Privatzimmer handelt (z.B. Ferienwohnung Regina ) kann in der Werbung auf das F/P verzichtet werden.

DTV-Klassifizierung 5 Sterne

Objektbezogene Darstellung

  1. Die DTV-Sterne dürfen nur bei den tatsächlich klassifizierten Objekten (Ferienhaus bzw. –wohnung oder Privatzimmer) verwendet werden.
  2. Eine deutliche Abgrenzung zwischen nichtklassifizierten Objekten bzw. nicht bewerteten Betriebsteilen und der Sternewerbung für klassifizierte Objekte muss erkennbar sein.
  3. Wichtig! Nichtklassifizierte Objekte dürfen nicht mit den Sternen beworben werden.
  4. Die Sternewerbung für das gesamte Haus (neben dem Logo oder Hausnamen, z. B. Haus Regina F ) ist nur zulässig, wenn alle klassifizierten Objekte des Hauses mit dem einheitlich beworbenen Sterneergebnis ausgezeichnet wurden (nicht aber bei unterschiedlichen Klassifizierungsergebnissen).

 

Gültigkeitsdauer der Klassifizierung: 3 Jahre

  1. Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer ist die Werbung mit der Klassifizierung in sämtlichen Werbemitteln einzustellen (Klassifizierungsschild/-Urkunde, Gastgeberverzeichnis, Hausprospekt, Internet, DTV-Etikettenaufkleber, sonstige Sterneprodukte)
  2. Unzulässige Werbung verstößt gegen Urheber- und Markenrecht des DTV. 
  3. Bei Werbeanzeigen des Vermieters sollten Vermieterangaben anhand der Urkunde belegt werden.

 

Klassifizierungsurkunde

  1. Für jedes klassifizierte Objekt bekommt der Gastgeber vom Lizenznehmer eine Urkunde.
  2. In der Urkunde ist das klassifizierte Objekt bezeichnet, die maximale Belegung, das Klassifizierungsergebnis und die Gültigkeitsdauer.
  3. Die Urkunde soll sich in dem klassifizierten Objekt befinden (Infomappe, an der Wand).

      Musterbeispiel einer Klassifizierungsurkunde für Ferienwohungen im Design ab 2013:

Muster einer Klassifizierungsurkunde für Ferienwohnungen

 

Maximale Belegung

Bei der Klassifizierung wird die maximale Belegung des klassifizierten Objekts festgelegt. Der Vermieter ist an diese Festlegung gebunden und verpflichtet die angegebene Personenzahl konsequent in allen Werbemitteln beizubehalten und zu kommunizieren. (max. Belegung entscheidend für das Sterneergebnis, Mindestkriterium: kombinierter Wohn/Schlafraum).

 



Preisangaben in der Werbung

Unterkunft klassifizieren